expopharm: Halle B5 / VSA-Stand J-14

Die spannende Reise der Rezepte vom Arzt über die Apotheke bis zum Kostenträger


München, 20. September 2016

Die VSA als größter Rezeptabrechner Deutschlands rechnet monatlich über 12 Mio. Rezepte ab. Dabei beginnt die Tour des „rosa Wertpapiers“ auf seiner Reise zum Kostenträger für die VSA noch bevor das Rezept die Apotheke erreicht. Zum Beispiel über die neue Smartphone-App callmyApo, die jetzt live auf der expopharm im Rahmen der VSA Rezept-Tour erstmals einem breiteren Publikum präsentiert wird.

Rezepte per App vorab in die Apotheke holen

Mit dem Smartphone managen viele Menschen schon heute viele Dinge des Lebens. Immer mehr Apotheken erkennen den Trend und bieten ihren Kunden die Möglichkeit, Medikamente per App vorzubestellen. callmyApo setzt genau hier an. Rückt aber im Vergleich zu kommerziellen Messengerdiensten den sensiblen Umgang mit den Patientendaten und den persönlichen Kundenservice in den Fokus. callmyApo wurde von Apothekern für Apotheker entwickelt und ist auf die jeweilige Apotheke konfiguriert. Dazu Carlos Thees, Fachbereichsleiter Vertrieb und Marketing bei der VSA GmbH: „Die Stärke von callmyApo liegt ganz klar in der Fokussierung auf die eine elementare Funktion: Vorbestellen von rezeptpflichtigen Medikamenten. Z.B. ortsunabhängig gleich nach dem Arztbesuch. Ich lade jeden Interessierten herzlich zur Rezept-Tour an unseren expopharm-Stand ein, callmyApo live auszuprobieren und selbst zu erfahren, wie einfach und sicher die Vorbestell-App funktioniert.“

Mehrstufige Rezeptsicherheit und wertvolle Hilfe bei Hilfsmitteln

Ein Highlight auf dem weiteren Weg des Rezepts ist das mehrstufige Rezeptsicherheitssystem der VSA. Während des Bedienvorgangs in der Apotheke deckt die Rezeptvor- und HiMi-Vertragsprüfung per FIVERX.Link® Schnittstelle Fehler auf, die sofort richtiggestellt werden können. Mittels scanDialog ist es möglich, Rezepte noch in der Apotheke zu korrigieren. Per Scan werden die Rezeptdaten an die VSA gesandt, dort geprüft und die Ergebnisse mit konkreten Korrekturvorschlägen wieder an die Apotheke zurückgespielt. Neu im Kampf gegen den Retax-Wahnsinn ist rezeptCheck-plus: Fehlerhaft erkannte Rezepte gehen noch vor der Abrechnung zurück an die Apotheke. Mit der Chance zum erneuten Bearbeiten, Kontrollieren und Wiedereinreichen des korrekten Rezepts.

Wer sich traut, folgt der Rezept-Tour direkt in den Hilfsmittel-Dschungel. Aber keine Angst: Das Power-Duo himiDialog und ekvDialog navigiert dabei verlässlich durch die Unwegsamkeiten von Hilfsmittelverträgen und Kostenvoranschlägen.

Komfortpaket Abrechnung und Warenwirtschaft

Zusätzlichen Komfort erleben Rezepte auf ihrer Reise, wenn die Leistungen der VSA mit der awinta Warenwirtschaft kombiniert werden. Bei himiDialog-plus wird das komplette himiDialog-Spektrum in den awinta Systemen integriert. Und scanDialog-plus macht sämtliche Ergebnisse der Rezeptprüfung direkt in der awinta Warenwirtschaft verfügbar. Durch die enge Zusammenarbeit konnten zur expopharm exklusive Tour-Bundles geschnürt werden, die inkl. Software-, Hardware- und Serviceleistungen für noch mehr Rezeptsicherheit in der Apotheke sorgen. 

Carlos Thees: „Ein Ausflug an den VSA-Stand J-14 in Halle B5 lohnt sich allemal: Wir befinden uns gemeinsam mit der awinta auf einer Standfläche. Für die Besucher heißt das kurze Wege und geballte Information aus erster Hand.“ 

Weitere Infos und Anmeldung