VSA übernimmt awinta-Anteile von Pro Medisoft

Die VSA GmbH hat alle Anteile der Pro Medisoft AG an der awinta GmbH übernommen. Damit ist die awinta nun ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der VSA GmbH. Das hat das Münchner Unternehmen am Montag bekannt gegeben. Die awinta GmbH war 2009 aus einem Zusammenschluss der Pro Medisoft AG und der VSA ApothekenSysteme GmbH hervorgegangen und ist heute größter Anbieter für Warenwirtschaftslösungen für Apotheken in Deutschland.


Die Geschäftsführung der VSA betonte, mit der nun erfolgten vollständigen Übernahme der awinta GmbH schlage man ein neues Kapitel in der noch jungen Geschichte des Softwareunternehmens auf. Anspruch der VSA als apothekereigenes Unternehmen sei es, ihre Position als Marktführerin für Produkte und Dienstleistungen im Apothekenmarkt weiter auszubauen. Hier werde der awinta in Zukunft als Innovationsführerin eine wichtige Rolle zukommen; mit Produkten wie dem Apothekenterminal „aT1“ stelle das Unternehmen bereits heute seine Innovationskraft unter Beweis.


Pro Medisoft übernimmt im Gegenzug die Arztsoftware von der awinta. Die Warenwirt-schaftssysteme jump, PROKAS, INFOPHARM und PHARMASOFT werden auch künftig von awinta vertrieben. Die Geschäftsführung obliegt weiterhin Florian Giermann und Norbert Hübsch.