Top Service Deutschland 2016

Die VSA erreicht erneut einen Podestplatz beim renommierten Service-Wettbewerb.


Nach 2012 und 2014: Die VSA ist auch 2016 beim Wettbewerb Top Service in Deutschland wieder vorne mit dabei. Der Marktführer für Rezeptabrechnung unterstreicht damit sein stark kunden- und serviceorientiertes Denken und Handeln. Dazu VSA-Geschäftsführer Roman Schaal: „Bei einer dreimaligen Teilnahme es auch drei Mal auf das „Treppchen“ zu schaffen, ist eine besondere Herausforderung, deren Ergebnis uns stolz macht.“

Der Wettbewerb untersucht und misst die gesamte Unternehmensleistung in Sachen Service. Ein entscheidender und seit Jahren bewährter Service-Faktor bei der VSA ist laut Jan Weiss, der als Fachbereichsleiter für die Kundenbetreuung zuständig ist, der Service-Check: „Wir laden Kunden regelmäßig dazu ein, uns zu bewerten. Dabei werden unter anderem Kriterien wie Freundlichkeit, Zufriedenheit, Lösungsgeschwindigkeit und -Qualität beurteilt. Die Ergebnisse geben uns entscheidende Impulse für unsere Serviceausrichtung.“


Deutschlands führender Wettbewerb für Servicequalität und Kundenorientierung, der als einziger sowohl die Kunden- als auch die Unternehmenssicht widerspiegelt, wird vom Beratungsunternehmen ServiceRating, der Universität Mannheim und dem Handelsblatt ausgerichtet. Am Top Service Deutschland 2016 haben 112 Firmen unterschiedlicher Größen und Branchen teilgenommen.