GEGEN DIE ZWEITE WELLE – #CORONASTOPPEN Initiative von NOVENTI, dem WORT & BILD Verlag und DoctorBox

Die Zahl der Corona-Infektionen ist in den letzten Wochen in Deutschland wieder gestiegen und damit das Risiko eines erneuten Lockdowns. Die derzeit größte Herausforderung, um die weitere Ausbreitung zu verhindern, stellt die zuverlässige Nachverfolgung von Infektionsketten an viel besuchten Orten, wie etwa Apotheken, dar. Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative stellen NOVENTI, der WORT & BILD Verlag sowie DoctorBox ab sofort ein #CORONASTOPPEN Apotheken-Kit zur Verfügung. Zentraler Bestandteil ist ein Signal-Sender (Beacon), der eine ortsbezogene Frühwarnung und Kontaktnachverfolgung ermöglicht. Das Apotheken-Kit, inklusive Informationspaket, das allen deutschen Apotheken kostenlos zur Verfügung steht, ist eine wirksame Ergänzung zur personenbezogenen Corona-Warn-App der Bundesregierung. Ab dem 01.09. werden bereits die ersten 5000 Apotheken mit dem Kit ausgestattet.

Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender NOVENTI: „Die Lage ist ernst. Als führendes Unternehmen im Gesundheitsmarkt ist NOVENTI seit Beginn der Pandemie Vorreiter im Kampf gegen das Corona-Virus – mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen wie der Initiative gegen Corona. Mit dem #CORONASTOPPEN Apotheken-Kit ergänzen wir das Sicherheits- und Hygiene-Konzept der Bundesregierung wirksam und machen Apotheken zu sicheren Orten – und das völlig kostenfrei:  Zum Schutz der Apothekerinnen und Apotheker, des Apothekenpersonals und natürlich zum Schutz der Kundinnen und Kunden.“

Hinter dem #CORONASTOPPEN Apotheken-Kit steht das Corona-Warnsystem für die Wirtschaft von DoctorBox. PD Dr. Oliver Miltner, Gründer & CEO der DoctorBox GmbH: „Die Basis unseres neuen Technologie-Konzeptes sind sogenannte Beacons, kompakte Signal-Sender in Kombination mit einem digitalen Kontakttagebuch. Das ist eine wichtige Innovation zur Eindämmung von COVID-19, da im Infektionsfall Bürger*innen ihre besuchten Orte und Kontaktpunkte nachvollziehen und freiwillig Gesundheitsämtern zur Verfügung stellen können. Das DoctorBox Corona-Warnsystem spart nicht nur wertvolle Zeit in der Nachverfolgung von Infektionsketten, Unternehmen haben so die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden, um einen zweiten Lockdown zu verhindern.“

Der kompakte Signal-Sender wird an einem zentralen Ort in der Apotheke installiert. Gleichzeitig kann das Personal und die Kundschaft auf freiwilliger Basis ein digitales Kontakttagebuch auf dem Smartphone führen, zum Beispiel über die kostenlose App von DoctorBox. Sobald ein Mitarbeiter oder Kunde die Apotheke betritt, wird über die App ein automatischer Eintrag im Kontakttagebuch generiert, ohne Eingriff in die Privatsphäre und datenschutzkonform ohne die Übermittlung von personenbezogenen Daten. Im Infektionsfall meldet der Geschäftsinhaber dies an das Doctorbox Corona-Warnsystem. Die Kontakttagebuch-App synchronisiert die möglichen infektiösen Orte regelmäßig. Bei Ortsübereinstimmung werden die Betroffenen über die DoctorBox Kontakttagebuch-App auf dem Handy per Push-Benachrichtigung informiert. Das automatisiert geführte DoctorBox-Kontakttagebuch unterstützt die zeitkritische Infektionskettenbekämpfung. Es entspricht der Vorlage des Robert-Koch-Instituts, das Personen im Infektionsfall auf Anforderung des Gesundheitsamts ausfüllen müssen. Im Apotheken-Kit ist ein umfangreiches Informationspaket für die Apotheke und ihre Kunden enthalten.

Andreas Arntzen, Vorsitzender der Geschäftsführung WORT & BILD Verlag: „Wir unterstützen gerne #CORONASTOPPEN, um einen aktiven Beitrag zur Sicherung von Apotheken zu leisten.“

Das #CORONASTOPPEN Apotheken Kit ist seit Anfang August in 200 Pilotapotheken erfolgreich im Einsatz. Darunter ist auch die LINDA Paradies-Apotheke in Köln. Dirk Vongehr, Apothekeninhaber und Mitglied des Präsidiums des MVDA e.V.: „Als wesentlicher Anlaufpunkt für die Menschen haben Apotheken eine besondere Verantwortung. Ich bin vorher auch schon sehr aktiv gegen das Corona-Virus vorgegangen, das #CORONASTOPPEN Apotheken-Kit ergänzt meine bisherigen Maßnahmen auf ideale Weise. Auch unsere Mitarbeiter sind durchweg begeistert, vor allem da das Konzept ohne personenbezogene Daten auskommt und auf Freiwilligkeit basiert.“

Für weitere Informationen sprechen Sie gerne Ihren NOVENTI Kundenberater/Vertriebsmitarbeiter an, oder schreiben Sie uns eine Email an doctorbox.itm[at]noventi.de.

 

HIER GEHT ES ZU EINEM KURZEN ERKLÄR-VIDEO AUS DEM ERFOLGREICHEN PILOT-TEST.